MK Zerbst Aktuell

leuchtturm-0016.gif von 123gif.de

Navigation

Auf dieser Seite wollen wir über aktuelle Aktivitäten und bevorstehende Höhepunkte informieren.

Trennstrich

Zum ersten Mal in Zerbst und im Osten Deutschlands

„Die Hafenkneipe Hamburg auf Sankt Pauli“


Das sollte keiner verpassen:
Ein Abend in einer Hamburger Hafenkneipe mit jeder Menge Seemannslieder und Seemannsgarn, wer träumt nicht davon. Die Zerbster Marinekameradschaft macht es möglich, denn sie hat in ihren Jahresarbeitsplan, welcher im Februar 2020 zur Jahreshauptversammlung beschlossen wird, genau das geplant. In der Zerbster Friesenhalle soll am 25. April 2020 um 18.00 Uhr eine Hamburger Hafenkneipe eröffnet werden. Was da so alles aufgetischt wird, wenn sich abends die Seebären und Hafenarbeiter in der Kneipe an der Waterkant treffen. Da werden Lieder gesungen, vom Meer, der Sehnsucht und der Ferne. Da wird feinstes Seemannsgarn aufgetischt und manche neue Freundschaft geschlossen. Da suchen Matrosen eine Heuer und die leichten Mädchen umgarnen die Männer in der Bar. All das darf man erwarten, wenn der Seemannschor der Marinekameradschaft Siegerland e.V. aus Nordrhein-Westfalen sein Gastspiel in Zerbst gibt. Unter der Leitung der bekannten Bühnen- und Filmregisseurin Britt Löwenstrom zaubern die Mitglieder des Seemannschores ein Feuerwerk à la Moulin Rouge auf die Bühne, nur das hier in der Hafenkneipe die Musik spielt.
Wir können dem Publikum versichern, dass ein schwungvoller Abend mit bekannten, aber auch neuen, modernen Liedern, gepaart mit kleinen humorvollen Einlagen, Musik mal eben anders auf die Bühne gebracht wird. Dieses Stück wird unter der musikalischen Leitung von Chorleiter und Musiker Philippe Mascot bereits seit drei Jahren erfolgreich und stets in ausverkauften Hallen zur Aufführung gebracht. Das sollte für uns Zerbster Ansporn sein auch die Friesenhalle mit einem begeisterungswürdigen Publikum zu füllen. Es wird Eintritt erhoben und wir setzen einen Busshuttle ein. Nach unserer Jahreshauptversammlung am 14.02.2020 werden wir aktuell informieren und dann startet der vergünstigte Vorverkauf.

Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der Mk Zerbst

Hafenkneipe

Trennstrich

Sankt Niklas verzauberte die Besucher

Shantychor und Adventkonzert, wie geht das zusammen wird sich mancher gefragt haben. Es geht. Das konnten mehr als 200 Besucher in Zerbst erleben, als der Shantychor „Die Seeteufel/ Halle“ in den ehrwürdigen Mauern der St. Bartholomäikirche im Rahmen des Zerbster Adventmarktes auftraten. Der Geruch von Glühwein, Bratwurst, von Zimt und anderen weihnachtlichen Leckereien lag in der Luft und begeistert folgte das Publikum den maritimen und weltlichen Weihnachtsklängen aus den Kehlen der Chormitglieder in der Kirche. Ja, Sankt Niklas war ein Seemann, das wurde nicht nur in den Liedern deutlich, das konnte man in der Kirche auch spüren. Mit ihrem neuen weihnachtlichen Programm zogen die Chormitglieder die Besucher in ihren Bann. Die stehenden Ovationen und die geforderte Zugabe zeigten die Begeisterung für den wunderschönen musikalischen Abend, der unter die Haut ging. Das fanden auch die Besucher. Von „Einfach toll“ bis „Eine wunderschöne musikalische Darbietung“ lautet das Fazit von Fam. Schneider oder Eva Schulze aus Zerbst. Auch Regina Walther aus Bone, welche die Musik der Seeteufel schon kannte, war vollauf begeistert. Der Vorstand der Zerbster Marinekameradschaft möchte sich bei der Kirchengemeinde „St. Bartholomäi“ herzlich bedanken, das sie ein offenes Ohr für den Vorschlag zu diesem Adventkonzert hatte. Gemeinsam ist es der MK Zerbst, der Kirchengemeinde und den Seeteufeln gelungen ein kleines Highlight für Besucher des Zerbster Adventmarktes 2019 zu zaubern.

Text und Bilder: H.-J. Heinemann
Adventkonzert 2019 Adventkonzert 2019 Adventkonzert 2019 Adventkonzert 2019
Adventkonzert 2019 Adventkonzert 2019 Adventkonzert 2019 Adventkonzert 2019 Adventkonzert 2019

Trennstrich

Eine musikalische Weltreise…

Weltreise Weltreise Weltreise Weltreise Weltreise
mit den „Seeteufeln“, wie geht das, fragten sich 14 Zerbster Marinekameraden und fuhren zum Heimathafen des Musikvereins „Die Seeteufel/Halle“ nach Halle. Im vollbesetzten Mohrensaal des Gastshofes „Zum Mohr“ fand die Uraufführung des Bühnenstückes „Mit den Seeteufeln um die Welt“ statt. Und wir waren dabei, bei einer musikalischen Weltreise mit Liedern zum Mitsingen, Schunkeln und Klatschen. Los ging es mit einem Schiff ab Hamburg und die Reise führte durch alle Kontinente mit vielen Landgängen in den Häfen der Welt. Passend dazu gibt es in der maritimen Welt überall Lieder, welche die Sehnsucht nach Meer und fernen Ländern besingen. Wir waren bei den britischen Royals, in Amerika, in der Karibik, segelten um das Kap Hoorn und landeten auf Bora Bora in der Südsee. Auch den fünften Kontinent besuchten wir musikalisch, ehe wir über Hongkong und Shanghai wieder über Spanien in Hamburg ankamen. Dort nahmen uns die Seeteufel mit auf die Reeperbahn und nach drei Stunden endete eine Traumreise, welche mit stehenden Ovationen vom Publikum honoriert wurde. Wir Zerbster können die Seeteufel im Rahmen des Zerbster Adventmarktes am 08. Dezember um 17.00 Uhr in der St. Bartholomäi-Kirche mit Weihnachtsliedern aus aller Welt wiedersehen. Der Kartenvorverkauf ist gestartet.

Text und Bilder: H.-J. Heinemann

Trennstrich

Fusch Fusch

Die Geschichte des Segelschulschiffes „Wilhelm Pieck“,

verfolgten am Freitag, den 08.11.2019 sehr aufmerksam 35 Zerbster und Roßlauer Gäste. Zu diesen Thema sprach der Kapitän a.D. Wolfgang Fusch, welcher schon zum fünften Vortrag im Zerbster Tivoli weilte. Er hat selbst auf diesem Schiff das Seemannshandwerk erlernt und es von 2000 – 2017 als Kapitän unter dem neuen Namen „Greif“ gesteuert. Ein alter Tonfilm erinnerte an die Anfänge der Ausbildung auf diesem Segelschulschiff und W. Fusch ergänzte diesen mit seinen persönlichen Erinnerungen. Im Anschluss gab es noch viele Fragen, denen er sich in den einzelnen Gruppen stellte. Ein rundum gelungener maritimer Abend endete mit dem Versprechen, im November 2020 gibt es eine weitere Auflage über die Geschichten dieses Segelschulschiffes.

Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der Mk Zerbst

Trennstrich

Besuch des Deutschen Bundestages

Am 30.September 2019 fuhren Mitglieder des Landesverbandes Sachsen-Anhalt im Deutschen Marinebund e.V. auf Einladung von MDB Jan Korte (Die Linke) zu einem Informationsbesuch im Deutschen Bundestag in Berlin. Mit an Bord waren auch 12 Mitglieder der Zerbster Marinekameradschaft. Nach der Ankunft im Besucherzentrum begaben wir uns zu einem Informationsvortrag auf der Tribüne im Bundestag im Reichstagsgebäude. Hier erfuhren wir wissenswertes über die Aufgaben und der Arbeitsweise der Abgeordneten im Bundestag, die Sitzverteilung der Parteien und die Abläufe von Plenartagungen. Im Anschluss begaben wir uns zu einem Informationsgespräch mit dem MDB Matthias Höhn (Die Linke), welcher seit 2017 im Bundestag sitzt und zuvor seit 2002 im Landtag von Sachsen-Anhalt politische Arbeit leistete. Im Gespräch mit Matthias Höhn, welcher sehr kompetent, offen und ehrlich alle unsere Fragen im Informationsgespräch beantwortet hat, hatten wir eine konstruktive Stunde im gegenseitigen Austausch zu den angesprochen Problemen. Schade, dass gerade dieser Zeitraum mit einer Stunde knapp bemessen war. Nach dem Besuch des Kuppeldomes und einem Imbiss in der Kantine im Paul-Löbe-Haus endete ein Tag voller neuer Eindrücke.

Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der Mk Zerbst

Bundestag 2019

Trennstrich

Einmal Tanzen und dann zum Frühschoppen

Nach dem Tanzen zum Frühschoppen, so sah es das Programm der Organisatoren der Tanzveranstaltung „Tanz in den Herbst“ vor, welches von der Marinekameradschaft Zerbst, dem Turnverein „Gut Heil“ Zerbst und dem Verkehrsverein Zerbst durchgeführt wurde. Die „Fritz Buschner Showband“ aus Sellin begann den Abend mit maritimen Weisen und folgte dann in bewährter Form mit Volksweisen und Schlagern, welche zum Tanzen animieren sollten. Das zahlreich erschienene Publikum ließ sich nicht lange bitten und die Tanzfläche war schnell voller Tänzer. Bis in die Nacht hinein herrschte eine super Stimmung im Saal. Und damit nicht genug. Bereits am Sonntag folgte der Frühschoppen zum Resteessen im Gildehaus. Hier verwöhnte die anwesenden Gäste unser Martin „Zimmi“ Zimmermann mit bekannten Liedern. Auch er ließ es sich nicht nehmen den Frühschoppen Maritim einzuleiten. Weiter ging es mit Liedern zum mitschunkeln und mitsingen. „Zimmi“ kam u.a. auch mit seinen Zerbster Liedern und Eigenkompositionen beim Publikum an, so dass das Essen noch einmal so gut schmeckte und auch die musikalische Zugabe nicht ausblieb.

Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der Mk Zerbst

Tanzen Frühschoppen

Trennstrich

Hans Wink

Hans Wink

Seit Freitag den 13.09.2019 hat die Marinekameradschaft Zerbst ein neues Mitglied. Hans Wink aus Jütrichau verstärkt den Verein und erhielt zur Begrüßung einen Seesack des DMB und sein Mitgliedsausweis aus den Händen des Vorsitzenden Reinhard Ribbe.

Hans-Joachim Heinemann Pressesprecher der MK

Trennstrich

Grillfest der guten Laune

Kaum ist die Zweitagesfahrt in den Spreewald Geschichte, schon folgt die nächste Aktion der Zerbster Marinekameraden. Am Samstag, den 29.06.2019 lockte nicht nur das heiße Wetter in den Biergarten unseres Vereinslokals „Gildehaus“, sondern auch die leckeren Steaks und die Würstchen vom Grill, sowie die schmackhaften Salate. Nicht das es schon warm genug war, nein, Martin Zimmermann „Zimmi“ heizte die Stimmung mit seinen musikalischen Hits, sowohl eigene Kompositionen und auch mit Liedern von Peter Alexander, Udo Jürgens oder Freddy Quinn, auf. Schweißtreiben hin oder her, das Konzept des Vorstandes für dieses Grillfest mit musikalischer Umrahmung ging wieder einmal auf und alle Mitglieder und Freunde des Vereins meinten, auch mit Blick auf „Zimmi“, das war „Spitze“.

Text und Bilder: H.-J. Heinemann
Grillfest 2019 Grillfest 2019 Grillfest 2019 Grillfest 2019 Grillfest 2019

Trennstrich

Auf großer Achterfahrt

Große Acht Große Acht Große Acht Große Acht Große Acht
Der Landesverband Sachsen-Anhalt im Deutschen Marinebund charterte für die Marinevereine des Landes die MS Magdeburg für eine Fahrt auf der Elbe. Auf der Fahrt der „Großen Acht“ wurden u.a. die Doppelschleuse Hohenwarte Nord mit einer Höhenanpassung von 19 Metern passiert. Mit an Bord waren 20 flusstaugliche Mitstreiter der Zerbster Marinekameradschaft. Den zusätzlichen seemännischen Charakter gab es durch die Mitglieder des Shantychores Hettstedt, welche mit maritimen Liedern für Unterhaltung sorgten. Der strömende Regen konnte uns die gute Laune nicht verderben, denn Seemänner, und auch –frauen, lieben das Wasser, egal ob unter dem Kiel oder ob es vom Himmel fällt. In der fröhlichen Runde bei Bier, Wein und Gesang vergingen die vier Stunden wie im Fluge, dann hieß es Abschied nehmen, und die Heimreise antreten.

Text und Bilder: H.-J. Heinemann
Große Acht Große Acht Große Acht Große Acht Große Acht

Trennstrich

Maritime Lieder im Tivoli

Auf Einladung der Zerbster Marinekameradschaft weilten „Die Seeteufel Halle/S.“ zu einem Konzert im Zerbster Tivoli. Mit ihren Eigenkompositionen, mit alten und neuen maritimen Liedern wurde das Publikum musikalisch zum Träumen von fernen Ländern, von Schiffen auf hoher See und von Meeresgestaden, animiert. In einem bunten musikalischen Reigen vom „Seeteufellied“ über „Wir lieben die Stürme“ und Lieder von der Waterkant, aber auch Lieder von Santiano, brachte der Musikverein zu Gehör. Dass auch maritime Lieder tanzbar sind, bewiesen einige Gäste, als sie die Tanzfläche eroberten. Auch die Seeteufel glänzten mit Tanzeinlagen. Im Großen und Ganzen ein rundum gelungener Abend. Und wer die Seeteufel einmal erlebt hat der kommt bestimmt wieder. Schade, dass einige Plätze frei blieben, aber die Seeteufel kommen ja wieder. Auch wenn jetzt erst der Sommer vor der Tür steht, wir denken im Interesse der Zerbster auch schon an die Weihnachtszeit. Am 08. Dezember um 17.00 Uhr begrüßen wir die Seeteufel in der Bartholomäikirche zu einem weihnachtlichen Konzert. Ja, auch das können sie, „Die Seeteufel“. Wer mit ihnen schon mal, nachzulesen unter www.mkzerbst.de, eine Adventfahrt auf der Saale erlebt hat, weiß wovon ich schreibe.

Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der Mk Zerbst

seeteufel in Zerbst

Trennstrich

MV April 2019

Ein Kapitän stellte sich vor

Einen vollen Saal im Gildehaus Zerbst bescherte die Marinekameradschaft Zerbst der Gast, welcher am Freitagabend, den 12.04.2019 einen Vortrag hielt. Der Fregattenkapitän a.D. der Volksmarine der DDR, Karl-Heinz Kremkau berichtete aus seinem maritimen Leben auf eine Art und Weise, welche die Anwesenden oft ein Schmunzeln, oder auch Lacher ins Gesicht zauberte. Nach einem anschließenden Schwarz – Weiß -Film über deutsch-sowjetische Freundschaft zu Wasser und zu Lande, versprach er mit weiteren Themen, welche er auch kurz vorstellte, wieder zu kommen.

Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der Mk Zerbst

MV April 2019

Trennstrich

Frauentag 2019

Leckere Kuchenplatten

Die „Frauenmannschaft der ASKOM-Werbung“ wurde auch in diesem Jahr wieder zum Frauentag vom Landesverband Sachsen-Anhalt im Deutschen Marinebund (DMB) und der Marinekameradschaft Zerbst überrascht.
Der Landesverbandsleiter Jürgen Krüger und der Vorsitzende der MK Zerbst Reinhard Ribbe nahmen den Tag zum Anlass und sagten mit zwei leckeren Kuchenplatten einmal mehr „Dankeschön“ für die gute und langjährige, fruchtbringende Zusammenarbeit.
Foto: Askom-Werbung

Hans-Joachim Heinemann Pressesprecher der MK

Trennstrich

Alle Vorstandsmitglieder bleiben auf der Kommandobrücke

JHV 2019 Geb. Kuno Schramm JHV 2019 JHV 2019
Festlich sah es aus im Zerbster Gildehaus, wo sich die Mitglieder der Marinekameradschaft Zerbst in ihrer Marinekleidung zur Jahreshauptversammlung trafen. Mit drei Doppelschlägen auf der Schiffsglocke wurde der Beginn um 19.00 Uhr eingeläutet.
Am Beginn einer Jahreshauptversammlung steht traditionell die Totenehrung der Kameraden, welche die letzte Reise ohne Wiederkehr angetreten haben, und in Gedenken an alle auf den Weltmeeren getöteten oder ertrunkenen Menschen.
Anschließend gratulierte R. Ribbe den Kameraden Kuno Schramm nachträglich zum 70. Geburtstag und übergab ihm ein Präsent.
Der Vorsitzende Reinhard Ribbe zog in seinem Rechenschaftsbericht, Bilanz über das vergangene Jahr, welches mit zahlreichen Höhepunkten gespickt war. Sein chronologischer Bericht widerspiegelte die Aktivitäten der Mitglieder von Januar bis Dezember. Herausgehoben wurden aber die Aktivitäten, welche vielen Mitgliedern und auch Gästen, welche sich maritim orientieren, im Gedächtnis bleiben. Das begann mit dem musikalischen Auftritt der „Seeteufel Halle“ im Tivoli, gefolgt von unserer Zweitagesfahrt nach Laboe und Kiel mit dem Besuch des Marineehrenmals des DMB in Laboe und der Schiffsfahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal und dem Besuch bei unserer Partnerkameradschaft im Siegerland. Zur Festigung des Vereinslebens und immer mit Blick auf neue Mitglieder gehören natürlich gemütliche Grillabende, weitere Treffen mit dem Shantychor „Die Seeteufel Halle“ auf dem Musikdampfer oder auch auf großen Shantychortreffen in Halle und auch der „Tanz in den Herbst“ dazu. Im November konnten wir erneut den Kapitän a. D. Wolfgang Fusch, ehemaliger Kapitän des SSS „Greif“ in Zerbst begrüßen. Der Vortrag – Mein Leben und Mee(h)r- war gut besucht und kam bei den Gästen gut an.
Auch einen Ausblick auf das Jahr 2019 gab es im Bericht des Vorsitzenden. Und, wie er betonte, es wird wieder einige Höhepunkte geben. Die Zweitagesfahrt 2019 führt uns dieses Jahr nach Berlin und in den Spreewald und ein schlagkräftiger Achter wird im August auf Einladung unserer Siegener Partner von Holland aus auf einen Segeltörn gehen. Die Freundschaft und Zusammenarbeit der Kameradschaften aus Zerbst und Roßlau soll nicht unerwähnt bleiben, viele gemeinsame Aktivitäten stehen in den Arbeitsplänen.
Zum Schluss blieb nur noch eines zu klären. Kurs 2019 liegt an, die bewährte Crew um Käpt`n Reinhard Ribbe wird wieder den Kurs vorgeben. Mit an Bord sind der 2. Vorsitzende Reiner Roch, der Pressesprecher Hans-Joachim Heinemann, der Kassenwart Peter Schmidt und die Beisitzerin Heidi Kahn. In seinem Schlusswort äußerte der alte und neue Vorsitzende die feste Überzeugung, dass das Zerbster Schiff immer mit einer Handbreit Wasser unter dem Kiel, alle Ziele im Jahre 2019 erreichen wird.
Und damit alle noch mal in Erinnerungen schwelgen konnten, dafür sorgte Hans-Joachim Heinemann, der die Aktivitäten des Jahres 2018 in einem Videobeitrag als „Marineimpressionen 2018“ zusammengefasst hat. Ein würdiger Abschluss der Jahreshauptversammlung.

Text und Bilder: H.-J. Heinemann
JHV 2019 der Vorstand
P. Schmidt, R. Ribbe, H. Kahn, R. Roch, H.-J. Heinemann

Trennstrich

Beim Carnevalclub Zerbst zu Gast

CCZ 2019 CCZ 2019 CCZ 2019
Am 02.Februar lud der CCZ Rot-Weiss zur Prunksitzung in die Friesenhalle ein. Ein starkes Aufgebot der Mitglieder der Marinekameradschaft Zerbst ließ es sich nicht nehmen beim diesjährigem Motto „Millionen in Zerbst verbaut, dann geschlossen, das nennt man Heliossen“ dabei zu sein. Wie gewohnt kam ein spritziges, buntes Programm mit gekonnten Pointen auf das Motto heraus. Büttenredner, die Marktschreier und neben den Tanzensembles als abschließender Höhepunkt, das Männerballett, ließen das Publikum jubeln und Beifall klatschen.

Bilder: Reiner Roch

Trennstrich

Ehrung 2019

Marinekameraden geehrt

Auf der ersten Mitgliederversammlung im neuen Jahr hatten die Vereinsmitglieder mit Ulrich Giard, einen Fahrensmann mit Kapitänspatent, zu Gast. Er erzählte in einer kurzweiligen Art und Weise über sein Seemannslebens bei der DSR der DDR. Auch der LVL Jürgen Krüger nahm an der Mitgliederversammlung zum Jahresauftakt teil. Er nahm gemeinsam mit Reinhard Ribbe, im Auftrage des DMB die ehrenvolle Aufgabe wahr Heidi und Peter Kahn, sowie Reiner Roch, mit der „Silbernen Treuenadel des DMB“ auszuzeichnen.

Hans-Joachim Heinemann Pressesprecher der MK

Trennstrich

Neujahrsempfang des Bürgermeisters

Neujahrsempfang Neujahrsempfang
Am 11. Januar 2019 hatte der Zerbster Bürgermeister Andreas Dittmann
zum Neujahrsempfang für die Zerbster Bürger geladen. Auch wir Mitglieder
der Marinekameradschaft Zerbst sind der Einladung gern gefolgt.
Bild li.: Reinhard Ribbe wird vom Bürgermeister willkommen geheißen.
Bild re.:Die Mitglieder der Mk am Tisch mit weiteren Gästen.

Bilder: Reiner Roch

Trennstrich

Mit einem Klick auf das DMB−Logo gelangen sie auf die Seite, wo sie mehr erfahren

 

DMB-Punkt   Auf der Seite „Vorstand“ können sie sich über den Arbeitsplan 2019 informieren

 

DMB-Punkt   Alle Aktivitäten der vergangenen Jahre finden sie hier