schiffe-0066.gif von 123gif.de

Geschichten aus unserem Vereinsleben

News

Labskausessen in Köthen
und von der 18. Magdeboot
lesen sie am Ende dieser Seite

Navigation

 

Das Vereinsleben der Marinekameradschaft Zerbst

Auf dieser Seite wollen wir sie mitnehmen auf eine Zeitreise, welche einzelne Stationen aus dem Vereinsleben darstellt. Wir informieren über Aktivitäten der Mitglieder und wollen auch über befreundete Vereine und ihre Aktivitäten berichten. Wir sind bemüht diese Seite aktuell zu halten. Mit einem Klick auf die nebenstehenden Unterbutton kommen sie auf die einzelnen Seiten mit näheren Erläuterungen. Wir beginnen mit der "Fahnenweihe", welche 2012 stattfand. Weitere Informationen werden zur MK Siegen, dem Shantychor "Die Seeteufel" aus Halle/S. und über den "Ball der Vereine" folgen.

Auflistung Die Geburtstagsgrüße in Wort und Bild   Geburtstagsgrüße

Auflistung Hier informieren wir Sie über unsere Jahreshauptversammlungen   JHV 2014 JHV 2015 JHV 2016 JHV 2017

Auflistung Hier gibt es weitere Impressionen aus dem Vereinsleben   Dampfeisbrecher Vereinsleben S.4 Vereinsleben S. 5

Auflistung SSS Greif LV

Trennstrich

Wir berichten auf dieser Seite auch wieder von den zahlreichen Aktivitäten der Marinekameradschaft - Anno 2017

Neujahrsempfang des Bürgermeisters

BGM 2017 BGM 2017 BGM 2017
Auch im Jahr 2017 waren Mitglieder der Marinekameradschaft Zerbst der Einladung
des Zerbster Bürgermeisters Andreas Dittmann zum Neujahrsempfang, am 13. Januar,
im Katharinasaal der Stadthalle gefolgt.

Bilder: Hans-Joachim Heinemann

Trennstrich

Prunksitzung des CCZ 2017

Die Marinekameraden bei den Narren zu Gast

Das war ein Auftakt nach Maß, für die 16 Kameraden der Marinekameradschaft Zerbst. Die erste Ausfahrt 2017 führte uns am Samstag, über beschwerliche Fuß- und Radwege, zu den Narren des Zerbster Karnevalclubs in die Friesenhalle. Da haben sich für die erste Prunksitzung die Mitglieder mächtig ins Zeug gelegt und eine äußerst starke, musikalisch beschwingte, mit tollen tänzerischen Darbietungen gespickte Vorstellung, abgeliefert. Ob Tanzmariechen, Prinzengarde, Tanzmäuse oder Crazy – Mamas, man kann nicht alle aufzählen, das war eine tänzerische Augenweide. Auch die, diesmal zahlreichen Büttenredner, trafen das Motto der Veranstaltung „Zerbster Geh- und Radwege? – Hals- und Beinbruch!“ in vielen Punkten. Ja, auch den Zerbster Bürgermeister Andreas Dittmann scheint es erwischt zu haben, denn er erschien ziemlich lädiert, gestützt auf einer Krücke, zur Prunksitzung. Doch am Ende der der Sitzung waren auch bei ihm alle Schmerzen vergessen und er schwang vergnügt das Tanzbein. Hoffen wir mal, das in der Stadtverwaltung, die Geh- und Radwege, immer im Fokus bleiben, denn die Stadt braucht gesunde Bürger. Ein Höhepunkt, für die Mk war auch die Ehrung mit dem Sessionsorden der 39. Session, welche der Vorsitzende Reinhard Ribbe entgegennahm. Das natürlich das Männerschlossballett zweimal ran musste ist schon obligatorisch. Auch diesmal ein Augen- und Ohrenschmaus, was da abging. Wir sagen allen Mitgliedern des Karnevalclubs danke für den kurzweiligen, närrischen Abend.

Trennstrich

Labskausessen in Köthen

Labskaus Labskaus Labskaus Labskaus
Die Köthener Marinekameraden hatten im Anschluss an ihrer Jahreshauptversammlung zum traditionellen Labskausessen für jedermann ins Brauhaus Köthen eingeladen. Mit 10 Kameradinnen und Kameraden reiste die Zerbster Marinekameraden an und wurden nicht enttäuscht. Jeder der es probieren wollte, schließlich ist das kein alltägliches Essen, nutzte die Gelegenheit. Für alle Landratten, die nicht wissen was Labskaus ist, eine kurze Erkläreung: Labskaus ist ein altes seemännisches Gericht aus dem 19 JH., welches in verschiedenen Varianten serviert wird. Hauptbestandteil ist Kartoffelmus mit Pökelfleisch und Roter Beete. In unserer Variante gab es ein Spiegelei obenauf mit Matjes, Gurke und Salat.

Text: Hans-Joachim Heinemann
Bilder: Hans-Joachim Heinemann und Peter Engelmann

Trennstrich

Marinekameraden auf der 18. Magdeboot 2017

Magdeboot 2017
v.l.: Peter Schmidt,
Kapitän Wolfgang Fusch,
Reinhard Ribbe,
Manfred Bester

Eine Abordnung der Zerbster MK unter der Leitung des Vorsitzenden Reinhard Ribbe, übernahm am Samstag, den 11.03.2017 die Standbetreuung des Deutschen Marinebundes e.V. auf der 18. Magdeboot 2017 in den Messehallen der Landeshauptstadt.Wir nutzten die Möglichkeit, die Besucher der Magdeboot 2017 über Traditionen und Aktivitäten des DMB und unserer MK zu informieren. Neben dem Verkauf von maritimen Gegenständen, wie bedruckte T-Shirts, Krawatten und andere Symbole mit maritimen Inhalt, wurden auch jede Menge Fragen von den Besuchern beantwortet. Die „Magdeboot“ ist eine Messe für Wassersport und Maritimes. Hier kann sich jeder Besucher über das Neueste an Booten und Yachten, aber auch sich über Maritimes informieren und Kontakte knüpfen. Auf der Messe war auch Kapitän Wolfgang Fusch, derzeit Kapitän des Segelschulschiffes „Greif“. Bereits zweimal war er in Zerbst mit einem Vortrag zu Gast und wir nutzten 2016 die Möglichkeit zu einem Segeltörn mit der Greif. Beide, Kapitän Fusch und unser Käpt´n Ribbe, erörterten die Vorbereitung des Törns 2017 und ein weiteres Treffen in Zerbst. Ein Fotoshooting krönte den Besuch der maritimen Messe.

Trennstrich

150 Jahre WEMA

Günter Röhrs zeigt die Geschichte in Bildern

WEMA 2017
Günter Röhrs bei den Erläuterungen

Von der Werkzeugmaschinenfabrik und Eisengießerei „Franz Braun“ zur Werkzeugmaschinenfabrik Zerbst GmbH, so lautete der Vortrag, den das Mitglied der Mk Günter Röhrs auf der Mitgliederversammlung am 07.April vortrug. Er zeichnete die 150 - jährige Geschichte des Zerbster Traditionsbetriebes, welches unter dem Begriff „WEMA Zerbst“allen wohlbekannt ist. Günter Röhrs weis, wovon er berichtet, denn er war selbst Jahrzehnte Teil dieser Erfolgsgeschichte.

Trennstrich

Tag der Mahnung und des Gedenkens

Walternienburg 2017 Walternienburg 2017 Walternienburg 2017

Die Zerbster Marinekameraden erwiesen auch 2017 ihre Anteilnahme zum Gedenken der Opfer des zweiten Weltkrieges. Am 08. April gedachten wir der Opfer der Kämpfe um den Brückenkopf Barby im April 1945. Nur noch wenige Zeitzeugen können an dieser Veranstaltung teilnehmen. Eine Abordnung der MK Zerbst unter Leitung des Vorsitzenden der Mk, Reinhard Ribbe nahm an der Kranzniederlegung teil.