Vereinsleben S. 4
schiffe-0066.gif von 123gif.de

Geschichten aus unserem Vereinsleben

News

Hier informieren wir über Aktuelles aus dem Vereinsleben.

Navigation

Helmut Hehne in der Mitgliederversammlung Juni 2014 zu Gast

"Als wir das Zerbster Heimatfest gründeten"

H.Hehne Zuhörer Zuhörer

Die Kameraden der Marinekameradschaft Zerbst hatten am Freitag (13.06.) Herr Helmut Hehne, Mitglied des Zerbster Heimatvereins, zu ihrer öffentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Zum Thema „ Als wir das Zerbster Heimatfest gründeten“ erzählte er den anwesenden 25 Gästen viele Geschichten rund um das Heimatfest und die Zerbster Pferdemarktlotterie. Letztere existiert bereits seit 1878 in den verschiedensten Facetten und unterschiedlichsten Namensbezeichnungen, erklärte uns der Redner. In diesem Jahr begehen wir die 84. Ausgabe, da diese ja zu Kriegs- und Notzeiten ausfiel. Das Zerbster Heimatfest so erklärte Helmut Hehne gibt es seit 1952 und wird in diesem Jahr zum 61. Mal begangen, da es 1953 wegen einer Seuche ausfiel. Aufmerksam verfolgten die Anwesenden, es hätten ruhig ein paar mehr Bürger sein können, den Ausführungen und einige der älteren Generation erkannten den einen oder anderen auf den historischen Fotos wieder. Es ist immer wieder schön, wenn Menschen, wie Herr Hehne, sich der Geschichte unserer Heimatstadt, welche ja für uns Marinekameraden der „Heimathafen“ ist, widmen und anderen zugänglich machen.
Nach kurzweiligen 90 Minuten gab es viel Beifall für den Vortrag.

Die MK Zerbst beim Seesportverein Dessau zu Gast

Sonnabend, 30. August 2014. Auch wenn die meisten Mitglieder des Seesportvereins Dessau beim Laternenfest in Halle waren, die Mitglieder Klaus, Heinrich und Wolfgang ließen es sich nicht nehmen, die Mitglieder der Marinekameradschaft mit ihren Gästen, herzlich im Vereinshaus zu begrüßen. Bereits zum zehnten Mal durften wir Gäste des Vereins sein, und deshalb übergab MK -Organisator Jürgen Vollert dem Mitglied des Vorstandes des Vereins Klaus Krüger ein kleines Präsent. Zum ersten Mal mit von der Partie, das Ehrenmitglied der MK und ehemaliger Zerbster Bürgermeister Helmut Behrendt. Beginnend mit einer Kaffeetafel und selbstgebackene Kuchen gestalteten wir einen lustigen und lehrreichen Nachmittag. Lehrreich deshalb, weil Vorstandsmitglied Klaus uns über die Schifffahrtszeichen auf der Elbe informierte. So wissen wir nun, was ein gelbes stehendes, oder ein gelbes schräggestelltes Kreuz bedeuten. Nach der gemütlichen Runde gingen einige der anwesenden Kameraden und auch Gäste daran, die Kuchenpfunde wieder abzutrainieren. Wir schnappten uns die Ruderriemen und 8 Ruderwillige fuhren mit dem Boot auf Schlag. Schlag auf Schlag ging es, immer auf die Kommandos des Schlagmannes achtend, vorwärts. Für einige war Rudern Neuland, doch auch diese schlugen sich achtbar. Damit am Ende alle was davon hatten, tauschten wir die Ruderriemen gegen einen Außenbordmotor, nahmen Getränke mit an Bord und Wolfgang schipperte uns in 90 Minuten bis zum Industriehafen Roßlau und zurück. Auch von ihm kamen interessante Informationen vom Seesport, und wir hatten Gelegenheit die erlangten Erkenntnisse vom Themenvortrag zu überprüfen. Wieder am Vereinshaus angekommen, roch es schon verdächtigt nach Grillsteak und Bratwürstchen, welche Klaus und Heinrich in unserer Abwesenheit vorbereiteten. Mit diesem gemütlichen Grillabend ging wieder einmal ein Tag im Vereinsleben der Marinekameradschaft zu Ende. Alle waren sich einig, diese Tradition mit dem Seesportverein muss weitergeführt werden.

Grafik und andere Inhalte ausrichten mit Tabellen