MK Zerbst Aktuell

leuchtturm-0016.gif von 123gif.de

Navigation

Auf dieser Seite wollen wir über aktuelle Aktivitäten und bevorstehende Höhepunkte informieren.

Trennstrich

Musikalischer Jahresausklang 2018

Weihnachten 2018 Weihnachten 2018 Weihnachten 2018 Weihnachten 2018
Mit weihnachtlicher Musik vom Singekreis Steckby ging das maritime Jahr 2018 im Vereinsobjekt „Gildehaus“ zu Ende. Die Mitglieder der MK Zerbst können auch 2018 auf ein Jahr voller Aktivitäten zurückblicken. Im April holten wir den Musikverein „Die Seeteufel/Halle“ zu einem Konzert im Tivoli und besuchten wir Laboe, die Heimstatt des Deutschen Marinebundes, und rundeten die Fahrt mit einer Schiffsfahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal ab. Im Mai empfingen uns die Mitglieder der Mk Siegerland, unser Partnerverein, zu einem Besuch. Wir nahmen an verschiedenen Veranstaltungen der „Seeteufel/Halle“ teil und festigten die Partnerschaft zur Roßlauer MK. Auch wurden die Zerbster Bürger in Zusammenarbeit mit dem Zerbster Verkehrsverein und Turnverein „Gut Heil“ zum „Tanz in den Herbst“ geladen. Das Jahr 2018 war erfolgreich und der Kurs für 2019 liegt an. Auf der Jahreshauptversammlung im Februar werden die Ziele konkret abgesteckt. Doch soviel sei bereits verraten, es gibt wieder eine Zweitagesfahrt, ein Gegenbesuch der Siegener Partner und ein Segeltörn. Auch die enge Freundschaft zum Musikverein und der Mk Roßlau wird weiter gepflegt. Wer sich über unsere Aktivitäten informieren möchte, kann dies auf unserer Homepage www.mkzerbst.de. Hier liegt auch der Jahresarbeitsplan als Information und als Anregung zum Mitwirken in unserer Kameradschaft bereit.
Bilder und Text: Hans-Joachim Heinemann

Trennstrich

Musikalische Adventausfahrt 2018

Adventausfahrt Adventausfahrt Adventausfahrt Adventausfahrt Adventausfahrt
Am Abend des 1. Advents erlebten 20 Mitglieder und Freunde der Marinekameradschaften aus Zerbst und Roßlau eine vergnügliche Lichterfahrt mit der MS „Händel II.“ auf der Saale. An Bord des Schiffes erlebten 100 Gäste den Musikverein „Die Seeteufel – Halle S.“ in vorweihnachtlicher Stimmung. Weihnachtliche Weisen in Kombination mit maritimen Melodien wurden in 60 min. kurzweilig dargeboten. Hier zeigte sich, wie es in einem der Lieder hieß: „ Sankt Niklas war ein Seemann“.
Bilder und Text: Hans-Joachim Heinemann

Trennstrich

Mahnung zur Wachsamkeit

VTT 2018 VTT 2018 VTT 2018
Auf dem Zerbster Heidetorfriedhof trafen sich am Volkstrauertag um 10.00 Uhr die Zerbster Marinekameraden, um gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Herrn Dittmann und Bürgern der Stadt den Menschen zu gedenken, welche Opfer sinnloser Kriege wurden. Am Ehrenmal des Deutschen Marinebundes wurde nicht nur den Toten auf allen Meeren gedacht, nein auch jenen, welche ihre Träume, Wünsche und Ziele im Leben, wegen der Kriege, nicht erfüllen konnten, so wie es der Redner Reinhard Ribbe, Vorsitzender der Mk Zerbst, ausführte. Er mahnte zur Wachsamkeit um den Frieden auf Erden zu wahren und keinen Flächenbrand zuzulassen.

Hans-Joachim Heinemann Pressesprecher der MK Zerbst

Trennstrich

Ehrung K. Schramm

25 Jahre Mitglied im Deutschen Marinebund ist Kuno Schramm, Mitglied der Marinekameradschaft Zerbst. Dafür erhielt er auf dem Landesverbandstag Sachsen-Anhalts im Oktober die „Treuenadel des DMB in Gold“. Da er nicht teilnehmen konnte, erhielt er diese Ehrung zur Mitgliederversammlung am 09.11.2018 aus den Händen des Stellvertretenden Landesverbandsleiters und Vorsitzenden der MK Zerbst Reinhard Ribbe.

Hans-Joachim Heinemann Pressesprecher der MK

Trennstrich

Mein Leben und Mee(h)r

Fusch in Zerbst

Fusch in Zerbst

Fusch in Zerbst

Fusch in Zerbst

Kapitän zur See a.D. Wolfgang Fusch hielt, was er im Titel seines Vortrages versprach, er plauderte aus seinem Leben in Verbindung mit dem Meer. Seit frühester Kindheit, so führte er aus, war es sein Wunsch zur See zu fahren. Wenn andere Kinder Feuerwehrmann oder Kosmonaut werden wollten, zog es den gebürtigen Sachsen zur Seefahrt. Bereits mit 16 Jahren heuerte er bei der Handelsflotte der DDR an, um eine dreijährige Lehre als Matrose zu absolvieren. In der Volksmarine diente er als Funker. 1976 begann seine Laufbahn auf der Schonerbrigg „Wilhelm Pieck“ als Bootsmann. Kapitän, so Fusch, wird man nicht von heute auf morgen, da gehört Leidenschaft, die Liebe zur See und viel Wissen aneignen dazu. Also setzte er sich auf den Hosenboden und erwarb die notwendigen Patente um 1980 als II. Offizier, ab 1984 als Nautiker und 1. Offizier seinen seemännischen Weg fortzusetzen. Sein zwischenzeitlicher Weg in die Wirtschaft hinderte ihn nicht, seinen Weg weiter zu verfolgen, immer blieb er irgendwie mit der See verbunden. Seine seemännischen Erfahrungen und Kenntnisse verhalfen ihn dann wieder auf sein ehemaliges Schiff „Wilhelm Pieck“, welches jetzt den Namen Segelschulschiff „Greif“ trägt. Es wurde 2000 ein Kapitän gesucht und was lag näher, als das Wolfgang Fusch die „ Greif“ aus den Händen des dienstältesten Kapitäns dieses Schiffes, Kapitän Helmut Stolle, übernahm. Am 14.07.2000 erfolgte die Wachübergabe und bis zum Renteneintritt 2017 führte er dieses Schiff. Mit seinem Sieg bei der „Hiorten -Regatta 2000“ nach seinem Dienstantritt bewies er, dass er ein gestandener Fahrensmann war. In seinem Vortrag, gespickt mit vielen Anekdoten aus seinem privaten und seemännischen Leben, kam auch sein Talent zum Tragen, die Geschichten in kurzweiliger Art und Weise den über 30 anwesenden Gästen vorzutragen. Da noch nicht alles, was er aus seinem Leben berichten kann, erzählt ist, wird er wohl im November 2019 hier anknüpfen und weitere Geschichten aus der Seefahrt aus eigenem Erleben preisgeben.
Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der MK

Trennstrich

In einer Hamburger Hafenkneipe

Hafenkneipe

Hafenkneipe

Hafenkneipe

Hafenkneipe

Zehn Vereinsmitglieder der Marinekameradschaft Zerbst machten sich auf den Weg ins Siegerland um ein Versprechen vom Treffen mit der Mk Siegerland vom Mai einzulösen. Der Shantychor der MK Siegerland singt ja eigentlich maritime Lieder und Volksweisen. Doch sie wagten sich einen Schritt weiter und probten monatelang an einem Bühnenstück unter der Chorleitung von Philippe Mascot in einer Inszenierung von Britt Löwenstrom. Das Bühnenstück „Die Hafenkneipe“ spielt in Hamburg wo die Seebären, Matrosen und leichten Mädchen zu Hause sind. Gekonnt setzten die Mitglieder des Vereins das Geschehen in der Hafenkneipe stimmungsvoll mit Pointen und bekannten Seemannsliedern, passend zum Milieu in Szene. Wir, und 350 weitere Gäste, waren begeistert von diesem Laienspiel. Die Stimmung in der vollbesetzten Halle in Mudersbach (Reinland-Pfalz) war großartig. Besonders die Solodarbietungen der Protagonisten erhielten lang anhaltenden Beifall. Das zweistündige Stück hielt, was es in der Vorankündigung versprach. Das Bühnenstück war ein voller Erfolg, was auch in den stehenden Ovationen und nicht enden wollenden Beifallsbekundungen zum Ausdruck kam. Im Anschluss feierten wir den Erfolg gemeinsam mit unseren Gastgebern, nicht in der Hafenkneipe, aber in gemütlicher Restaurantatmosphäre.

Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der MK

Hafenkneipe

Hafenkneipe

Hafenkneipe

Hafenkneipe

Trennstrich

An der Bowlingkugel

Bowling 10-2018 Die Frauengruppe mit Susi, Gabi Anita und Sigi (v.l.)

Mit der Bowlingkugel in der Hand kämpften die Männer und Frauen der Mk Roßlau und Zerbst auf zwei Bahnen um Punkte. Hier kam es nicht auf Perfektion an, denn dabei sein und Freude bei der sportlichen Begegnung standen im Vordergrund. Es wurde ein rundum gelungener Abend bei Spiel, Spaß und angeregten Gesprächen.
Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der MK

Bowling 10-2018 An der Kugel Sigi und Bernd

Trennstrich

Umzug der Vereine

Umzug 2018

Am 07. Oktober 2018 anlässlich des Zerbster Bollenmarktes veranstalteten die Zerbster Vereine den „Umzug der Vereine“. Auch wir Marinekameraden der Zerbster Mk waren im Demonstrationszug in unseren blauen Uniformen und den weißen Mützen ein Hingucker. Angeführt vom maritim geschmückten Fahrzeug der teilnehmenden Roßlauer Kameraden zeigten wir auf der 2 km langen Strecke unsere Präsenz.
Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der MK

Umzug 2018

Trennstrich

Vorstandssitzung im Grünen

Vorstand 2018

Die Vorstandsmitglieder trafen sich am ersten Augustwochenende im Grünen. Eingeladen dazu hatte der Pressesprecher der MK Hans-Joachim Heinemann. Gemeinsam mit den Ehe- und Lebenspartnern wurden die anstehenden Aufgaben abgestimmt und bei Grillgut mit Bier und anderen leckeren Getränke ein gemütlicher Abend gestaltet.
Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der MK

Vorstand 2018

Trennstrich

Grillfeste in Zerbst und Roßlau

Grillfest 2018 Grillfest 2018 Grillfest 2018 Grillfest 2018

Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern

Zum Sommerbeginn luden die Zerbster Marinekameraden zu einem zünftigen Grillfest ins Gildehaus ein. Erst spielte das Wetter nicht mit, nach der Hitze kam die Kälte, und dann gab es auch noch technische Probleme bei unserem Musikduo Rita und Klaus aus Dessau. Beides konnte gelöst werden. Für das Wetter gibt es warme Kleidung und den Saal des Gildehauses und die Musiker konnten verspätet dann auch starten. In gemütlicher Runde wurde gemeinsam mit Freunden der Seefahrt bei Grillwurst, Steak, Bier und maritimen Weisen bis in die Nacht gefeiert.
Grillfest Roßlau

Eine Woche vorher, allerdings bei allerbesten Wetter, trafen wir uns bei den Roßlauer Kameraden zum Grillfest in ihrem Vereinslokal. Die Steaks, Schmorwürstchen und Gehacktesbällchen mundeten allen sehr gut. Da der Roßlauer Männerchor ebenfalls zu Gast war, war für eine prächtige musikalische Stimmung gesorgt.

Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der Mk Zerbst
Bilder: R.Roch und H.-J. Heinemann

Trennstrich

Ehrung am 07. April 2018 in Walternienburg - die Zerbster Marinekameraden waren dabei

Walternienburg 2018 Walternienburg 2018 Walternienburg 2018

Trennstrich

Überraschung zum Frauentag 2018

Frauentag 2018

Die Kameraden der Marinekameradschaft Zerbst nahm den Internationalen Frauentag 2018 zum Anlass einem ganz besonderem Team Danke zu sagen. Mit einer maritim gestalteten Torte überraschten Reinhard Ribbe und Hans-Joachim Heinemann die Inhaberin der ASKOM Werbung Mandy Baum und ihr Team. Wir sagten Danke für die jahrelange sehr gute Zusammenarbeit und Verbundenheit.
Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der MK

Frauentag 2018

Trennstrich

Mk Zerbst auf der 19. Magdeboot

Magdeboot Magdeboot Magdeboot
Am Wochenende vom 09.-11.03.2018 herrschte wieder großer Andrang auf der 19. Magdeboot in den Messehallen in der Landeshauptstadt Magdeburg. Wie in jedem Jahr wurde wieder das Neueste angeboten, was es im Wassersport für die Freizeitkapitäne gibt. Drei Kameraden der Mk Zerbst haben am Stand des Deutschen Marinebundes die zahlreichen Besucher über die Aufgaben und der Verbindung von Mensch, Seefahrt und Meer informiert. In den Gesprächen haben Reinhard Ribbe, Hans-Joachim Heinemann und Manfred Bester den interessierten Gästen Auskunft über die Arbeit und die Aktivitäten des DMB und unseres Vereins gegeben.
Hans-Joachim Heinemann
Pressesprecher der Mk Zerbst

Trennstrich

Maritimer Kurs 2018 liegt an

Die Jahreshauptversammlung der Mk

JHV 2018 JHV 2018 JHV 2018 JHV 2018
Der Vorstand der Marinekameradschaft Zerbst hatte am letzten Freitag zur Jahreshauptversammlung geladen. Auch Mitglieder der befreundeten MK Roßlau und der Landesverbandsleiter des LV Sachsen-Anhalt Jürgen Krüger waren gekommen.
Reinhard Ribbe, der Vorsitzende, zog in seiner Rede Bilanz über das Jahr 2017. Er konnte viele erfolgreiche Aktivitäten aufzeigen. Mit Stolz verkündete Ribbe, das kaum ein Monat verging, wo die Vereinsmitglieder nicht in der Öffentlichkeit wirksam wurden. In der Zusammenfassung der Höhepunkte hob er besonders die Zweitagesfahrt zu den Störtebeker – Festspielen auf der Insel Rügen mit dem anschließenden Segeltörn auf der „Greif“ hervor. Nicht unerwähnt gelassen hat er die besondere Verbindung unserer MK zu dem SSS „Greif“ und seinem, nunmehr, Kapitän a.D. Wolfgang Fusch, welcher im November bereits zum dritten Mal in Zerbst zu einem Vortrag weilte. Auch die besondere Freundschaft zum Musikverein „Die Seeteufel Halle/S.“ ließ er nicht unerwähnt. „Bei zahlreichen Shantytreffen sind wir dabei gewesen“, so resümiert er, „nun wird es Zeit sie nach Zerbst zu holen.“ Genau das hat die MK vor, und das als öffentliche Veranstaltung für jeden Liebhaber der Shantymusik. In der „Pension Tivoli“ werden die Seeteufel am 07.April 2018 ab 18.00 Uhr ein Konzert geben. Die Karten gibt es im Restaurant „Gildehaus“ und bei Reinhard Ribbe unter 784654.
Man kann ja bei einer Jahreshauptversammlung ganz gut in den Erinnerungen schwelgen. Jeder der Anwesenden hat da so seinen Favoriten aus den maritimen Erlebnissen des Jahres 2017. Doch auch das Abstecken neuer Ziele gehört zur Tagesordnung. Und dazu gehört, wie kann es anders sein, der Höhepunkt Zweitagesfahrt. Im April werden wir Laboe, der Heimstatt des Deutschen Marinebundes einen Besuch abstatten, um anschließend mit dem Schaufelraddampfer „Freya“ den Nord-Ostsee-Kanal zu befahren. Das Interesse dazu ist so groß, das die Tour bereits voll ausgebucht ist. Viele andere Aktivitäten warten dann auch noch. So werden wir im Mai unserer Partnerkameradschaft Siegerland einen mehrtägigen Besuch abstatten und die Freundschaftsbande weiter vertiefen. Neben einen Grillabend, der Teilnahme am 6. Shantychortreffen in Halle und einem Vortrag von Kapitän a.D. Fusch, wird der „Tanz in den Herbst“ am 22. September 2018 in der Pension Tivoli, einer der Höhepunkte des Jahres werden. Ja, die Marinekameraden aus Zerbst haben sich wieder viel vorgenommen um das maritime Jahr 2018 mit Leben zu erfüllen. Eines der Ziele ist aber auch die Mitgliedergewinnung. Jeder der eine Ader für Maritimes und die Seefahrt hat ist bei uns herzlich willkommen.
Der Landesverbandsleiter Jürgen Krüger lobte besonders die Vielfalt der Aktivitäten der MK und deren Mitglieder. Besonders erwähnte er die breite Öffentlichkeitsarbeit in der Presse und der DMB Zeitung „Leinenlos“, welche besonders dem Zerbster Pressesprecher Hans-Joachim Heinemann zu verdanken ist. Gleichzeitig würdigte er auch die Arbeit, welcher er als Sprecher des Landesverbandes Sachsen-Anhalt, besonders als Redakteur der Landeszeitschrift „Die Seemannsschatulle“ in den vergangenen Jahren leistete. Dafür erhielt er am Abend die „Ehrennadel des Landesverbandes“. Alles in allem ist die Kameradschaft Zerbst gut aufgestellt und der maritime Kurs 2018 liegt mit Reinhard Ribbe und seinem Vorstand in guten Händen.

Der Vorstand der Mk Zerbst
Fotos: Jutta Neuber - Mk Roßlau

Trennstrich

Mit einem Klick auf das DMB−Logo gelangen sie auf die Seite, wo sie mehr erfahren

 

DMB-Punkt   Informationen vom Volkstrauertag 2016

 

DMB-Punkt   Kapitän Fusch vom SSS „Greif“ war in Zerbst.

 

DMB-Punkt   Hier berichten wir über den 28. Landesverbandstag in Zerbst

 

DMB-Punkt   Mehr zum 4. Shantychortreffen mit den Seeteufeln in Halle gibt es hier

 

DMB-Punkt   Hier kommen Sie auf die Seite “Unter weißen Segeln„ - zu unserem Segeltörn

 

DMB-Punkt   Auf der Seite „Vorstand“ können sie sich über den Arbeitsplan 2016 informieren

 

DMB-Punkt   Gedenken der Opfer des 2. Weltkrieges

 

DMB-Punkt   Informationen zum Vortrag von „Drehorgel - Rolf“ und der 17. Magdeboot gibt es unter "Vereinsleben".

 

DMB-Punkt   Alle Aktivitäten der vergangenen Jahre finden sie hier