Impressionen zum "Ball der Vereine"

News

Navigation

Marineball der Marinekameradschaft Zerbst

Seit Jahren gestaltete die Marinekameradschaft Zerbst jährlich im September den Marineball als Tanz für alle. Traditionell spielte die Fritz - Buschner - Band aus Sellin (Insel Rügen) zum Tanz. Im ehemaligen "Haus des Handwerks" fanden sich regelmäßig zwischen 80 und 100 Gäste ein, um einen vergnüglichen Tanzabend zu erleben. Da eine solche Veranstaltung mit der Zeit nicht mehr allein von einem Verein zu stemmen war, schlossen sich die Vereine MK Zerbst, der Verkehrsverein und der Turn- und Sportverein "Gut Heil" zusammen, um einen gemeinsamen Tanzabend für Jedermann zu organisieren. Es entstand der "Ball der Vereine", der im September 2012 aus der Taufe gehoben wurde, und nun als Tanz, nicht nur für Vereinsmitglieder, gestaltet wird.

 

Ball der Vereine 2013

Einladung zum Tanz

Gemeinsam mit dem Turnverein „Gut Heil“ und dem Verkehrsverein organisierte die Marinekameradschaft Zerbst den „2. Ball der Vereine“, einen Tanzabend für Jedermann. Nach verhaltenem Start im Jahr 2012 waren in diesem Jahr schon mehr Interessierte dabei. Es wurde kräftig das Tanzbein geschwungen und bei den beiden Auftritten der „Seeteufel“ aus Halle auch mitgesungen und mitgeschunkelt. In bewährter Manier sorgte die „Fritz – Buschner - Showband“ aus Sellin (Insel Rügen) für die richtige musikalische Mischung, um Jung und Alt in Schwung zu halten. Es wurde für alle ein erlebnisreicher, gemütlicher Abend und der nächste Ball ist schon in Vorbereitung.

Text: Kamerad Hans-Joachim Heinemann Foto: MK-Mitglied Roch Grafik und andere Inhalte ausrichten mit Tabellen
Ball der Vereine Ball der Vereine Ball der Vereine Ball der Vereine
Dietmar Mücke, Turnverein Rot-Weiß Zerbst;
Klaus Grigoleit,Verkehrsverein Zerbst und
Reinhard Ribbe, MK Zerbst; (v.l.) während der Eröffnung zum "Ball der Vereine 2013"
Die Seeteufel - Shantychor aus Halle/Saale stellten ihr Können mit maritimen Liedern und Volksweisen unter Beweis Die altbewährte Formation: 
"Die Fritz-Buschner-Showband"
spielte zum Tanz für Alt und Jung
Das Tanzbein wurde ebenso kräftig geschwungen, wie an den Tischen fleißig erzählt wurde

Tanz der Vereine 2014

Grafik und andere Inhalte ausrichten mit Tabellen
Tanz der Vereine Zum dritten Mal luden die Marinekameradschaft Zerbst, der Turnverein „Gut Heil“ Zerbst e.V. und der Verkehrsverein Zerbst e.V. die Zerbster zum Tanz. Dieses Mal forderten wir unter dem Titel „Tanz der Vereine“ jung und alt auf, das Tanzbein zu schwingen. Unter den Anwesenden waren besonders die Vereine MK Zerbst und der Zerbster Anglerverein am stärksten vertreten. Leider wird das Angebot der Trägervereine immer noch zu wenig genutzt. Das sollte aber den Gesamteindruck des Abends nicht schmälern. Ganz im Gegenteil, die „ Showband – Fritz – Buschner“ aus dem hohen Norden unserer Republik wusste schon, wie sie zum Tanzen animieren konnte. Mit beschwingten Melodien, eine Mischung aus Schlager, Oldies und Volksmusik, dürfte für jeden etwas dabei gewesen sein. Die Tanzfläche war immer recht gut gefüllt und geschunkelt wurde an den Tischen auch. Das Fazit: Auch im Jahr 2015 wird es dieses Angebot wieder geben.

Text und Bilder: Kamerad Hans-Joachim Heinemann
Tanz der Vereine Tanz der Vereine Tanz der Vereine Tanz der Vereine
Dietmar Mücke,
Turnverein Rot-Weiß Zerbst;
Reinhard Ribbe,
MK Zerbst;
Frank Zimmermann, Verkehrsverein Zerbst (v.l.) während der Eröffnung zum "Tanz der Vereine 2014"
Mit beschwingten Melodien, eine Mischung aus Schlager, Oldies und Volksmusik... ...wusste die "Die Fritz-Buschner-Showband" zu überzeugen. Alt und Jung schwangen das Tanzbein. Der "große" Chef J. Krüger - LVL Sachsen-Anhalt der MK´s und der "kleine" Chef R. Ribbe, Vorsitzender der Zerbster MK tauschen sich aus.

Tanz in den Herbst 2015

Grafik und andere Inhalte ausrichten mit Tabellen
Tanzplakat 2015 Am letzten Sonnabend, den 19.09., hatten die Zerbster wieder die Gelegenheit das Tanzbein zu schwingen. Dazu wurde von den Vereinen Marinekameradschaft Zerbst, Turnverein „Gut Heil“ Zerbst e.V. und dem Verkehrsverein Zerbst e.V. die Zerbster zum Tanz geladen. In bewährter Form spielte die Showband – Fritz - Buschner von der Insel Rügen im Tivoli auf, und sie hatten für jeden etwas dabei, denn das Repertoire umfasste eine Mischung aus Schlager, Oldies und Volksmusik. Dass diese Tanzmusik ankam, bewies die immer gefüllte Tanzfläche, geschunkelt werden durfte an den Tischen aber auch. Ein Fazit bleibt auch 2015 zu ziehen, noch immer nutzen zu wenig Zerbster das Angebot, eigentlich Schade.

Text:Kamerad Hans-Joachim Heinemann, Bilder: Kamerad Reiner Roch
Tanz Tanz Tanz
V.links: Dietmar Mücke,
Turnverein Rot-Weiß Zerbst;
Klaus Grigoleit, Verkehrsverein Zerbst und Reinhard Ribbe,
MK Zerbst während der Eröffnung zum
"Tanz in den Herbst 2015"
In bewährter Form spielte die
Fritz - Buschner Showband
von der Insel Rügen auf.
Im Repertoir eine Mischung aus Schlager, Oldies und Volksmusik.
Fleißig wurde das Tanzbein geschwungen und auch an den
Tischen mitgeschunkelt.